Crassula ovata (Mill.) Druce

Selenicereus (A.Berger) Britton & Rose - (Königin der Nacht)

 Pflanzenbeschreibung

•  Pflanzenfamilie:
Cactaceae - Kakteengewächse

•  Herkunft:
Jamaika, Kuba, Haiti und Ost - Mexiko

•  Sortiment:
Es gibt 17 verschiedene Arten von Selenicereus  Unsere Galerie: Selenicereus grandiflorus

•  Pflanzengestalt:
4 - 5rippige Glieder von über 1 Meter Länge und bis zu 2,5 cm Durchmesser mit vielen Luf t wurzeln. Die Glieder haben eine dunkelgrüne Farbe. Die Blüte erreicht einen Durchmesser von 20 cm und öffnet sich am frühen Abend. Die äußeren Blütenblätter sind sehr schmal und altkupferfarben. Die inneren Blütenblätter sind breiter als die äußeren Blütenblätter und rein weiß.

•  Ansprüche an den Standort:
Sehr hell bis sonnig




•  Pflege:
Vom Frühjahr bis zum Herbst bekommt Selenicereus grandiflorus regelmäßig Wasser, d. h. die Pflanze sollte in diesem Zeitraum stets feucht gehalten werden, aber nicht nass! Ab dem Herbst beginnt dann die Ruhezeit in der die Pflanze kühl und trocken bis zum Frühjahr gehalten wird. In dieser Zeit legt eine erwachsene Pflanze ihre Knospen an.

•  Gießen und Düngen:
Während des Wachstums bekommt die "Königin der Nacht" ca. alle 14 Tage handelsüblichen Dünger entsprechend des Gießrhythmus.

•  Umsetzen:
Umgepflanzt wird ca. alle 3 Jahre, oder wenn das Substrat verbraucht, bzw. der Topf zu klein geworden ist.

•  Vermehrung:
Vermehrt wird die "Königin der Nacht" durch Stecklinge. Dank der Luftwurzeln ist eine schnelle Vermehrung möglich.

•  Pflanzenschutz:
Man sollte auf Schmier- und Wollläuse achten, ansonsten ist die Pflanze sehr robust.

•  Giftpflanze?:
Unbekannt

•  Washingtoner Artenschutzabkommen:
Selenicereus grandiflorus (L.) Britton & Rose unterliegt dem Washingtoner Artenschutzabkommen.

•  Weitere Anmerkungen:
Immer wieder wird der Seeigelkaktus als "Königin der Nacht" bewundert. Viele Pflanzenfreunde sind dann enttäuscht, dass sie keine "Königin" besitzen, sondern nur einen "einfachen Bauernkaktus". Dieser ist blühwilliger und zeigt seine Pracht am Tage. In vielen Veröffentlichungen, auch bei Beschreibungen, über die "Königin der Nacht" - Selenicereus grandiflorus (L.) Britton & Rose wird immer wieder eine andere Art des Selenicereus nämlich die "Prinzessin der Nacht" - Selenicereus pteranthus (Link & Otto) Britton & Rose abgebildet. Den Unterschied erkennt der Pflanzenliebhaber nur an der Blüte, die bei der echten "Königin" üppiger ist als die Blüte der "Prinzessin".

•  Hydrokultur:
Die "Königin der Nacht" ist aufgrund ihres Wuchses nur bedingt für Hydrokultur geeignet. Wichtig dabei ist der "richtige" Standort und die richtige Bewässerung! © Herbert Mosel / Berlin, Hydrotip.de

 

 (14.03.2015)