Fagaceae

Fagaceae

Fagaceae Dumort. - Buchengewächse


Familiengröße:

7 Gattungen und ca. 1000 Arten
2 Unterfamilie: Quercoideae - Fagoideae


Kurze Charakteristik wesentlicher Eigenschaften:
Die Arten der Fagaceae sind entweder saisonal kahle oder immergrüne Holzgewächse . Es sind kleine Sträucher bis hin zu mächtigen , ausladenden Bäumen.
Die wechselständig angeordneten Blätter sind bei allen Arten einfach gestaltet. Der Blattrand ist ganzrandig, gezähnt bis stark oder tief gebuchtet. Die Blätter zahlreicher mediterraner Eichen-Arten sind stark sklerifiziert und erinnern an die Belaubung der Gattung Ilex.

Verbreitungsschwerpunkte:
Die Saumfarne kommen fast überall vor (kosmopolitisch) mit einem Schwerpunkt in den Tropen.



Verbreitungsgebiet der Familie Fagaceae


Nutzung und Verwendung:

  • Nutzpflanzen:
    Wichtige Nutzholzarten wie Fagus (Buche) und Querus (Eiche)
  • Quercus suber (Kork-Eiche): flaschenkorken, Fußbodenbeläge, Isoliermaterielien
  • Castanea sativa (Ess-Kastanie, marone)
  • Eichel werden zur Schweinemast verwendet



(09.08.2017)