Medaillenregen für Hydrogärtnerei Höfer aus Eislingen auf der Bundesgartenschau in Erfurt

Medaillenregen für Hydrogärtnerei Höfer aus Eislingen auf der Bundesgartenschau in Erfurt

17.10.2021
“Monstera und andere Blattschönheiten“ hieß der Titel für die Hallenschau Nr. 14, die vom 31. Juli bis 22. August auf der Bundesgartenschau 2021 in Erfurt zu sehen war.

Die Hydrogärtnerei Höfer aus Eislingen war auf dieser Schau sehr engagiert und überaus erfolgreich. Von 18 gemeldeten qualitativ hochwertigen Pflanzenarten erhielten 11 Gold, 4 Silber und 3 Bronze was schon vorweg zu einer der begehrten Großen Goldmedaillen führte.

Die gestalterische Umsetzung aufwändiger Themen wie “Überlebensstrategie der Natur“, “Was der Löwenzahn in der Blumenwiese, ist im Dschungel die Orchidee“, “Exotische Tischrunde“ (mit blühenden, exotischen Pflanzen und tropischen Früchten, ergänzt mit dem Rosenthal-Geschirr – Junta), “Monstera gigantea“- eine 3m hohe Säule mit gigantischen Monstera-Pflanzen sowie fünf weiteren Themen, die alle über ein halbes Jahr lang vorbereitet wurden, erhielten 5 Goldmedaillen, was zur zweiten Großen Goldmedaille führte.

Die 3. Große Goldmedaille wurde für die in vielen Beispielen demonstrierte vorbildliche Umsetzung des Mottos “Anwendung von Hydrokultur- am Zeitgeist orientiert“ verliehen.

Nach Angabe der Artenschauleitung war dies das erste Mal, dass ein Aussteller in einer Schau drei Große Goldmedaillen errungen hat.


Willi Höfer: „Als Senior des Unternehmens ist es wunderbar, eine solch große Anerkennung zu bekommen und auch eine tolle Bestätigung für den enormen Zeitund Kraftaufwand“.

 

Ähnliche Artikel: