Eine Messe zum Aufblühen 2010 - Deutsche Gesellschaft für Hydrokultur e.V.

Eine Messe zum Aufblühen 2010

© Jochen Euler Bitte vormerken und nicht vergessen

Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner eröffnete die Internationale Pflanzenmesse (IPM) 2010 in Essen.

Sie unterstrich die Bedeutung der IPM als Trendbarometer und als eines der Highlights im Frühling: "Nach gefühlten minus 20 Grad in Berlin ist man hier unter Pflanzen und Kultur in Essen gut aufgehoben und kann aufblühen", so die Ministerin. Sie lobte in ihrer Rede den Gartenbau insgesamt als "international, innovativ und vielfältig." Königlichen Glanz verlieh der Messeeröffnung in diesem Jahr ihre Königliche Hoheit Prinzessin Benedikte von Dänemark. Heinz Herker, Präsident des Zentralverbandes Gartenbau, "… der Deutsche Gartenbau -Markt bleibe im europäischen Kontext bedeutend. Die IPM biete die Chance, mutig und zuversichtlich ins neue Jahr zu starten! Die Rekordzahl an Ausstellern mit über 1.500 aus über 40 Ländern hat in diesem Jahr eine deutliche Sprache gesprochen."

Um dieses Statement aus der Sicht des Raumbegrüners und des Pflanzenliebhabers mit Leben zu füllen, um allen Besuchern dies im wahrsten Sinne des Wortes vor Augen zu führen, haben wir uns zu dem Messe -Thema 2011 entschieden:

ERST MIT DEN JAHREN WIRD DIE PFLANZE SO RICHTIG SCHÖN!
Die Pflanze, erst recht die Zierpflanze wieder als lebendes Geschöpf zu sehen und zu erleben und nicht als Konsum - Artikel, den man beliebig handhaben und wegwerfen kann, das soll unser Anliegen auf der IPM 2011 sein!

Genau über diese Problematik haben wir ausgiebig mit Herrn Karl Zwermann diskutiert, als wir ihn anlässlich unserer Mitgliederversammlung 2010 in Berlin besucht haben.

(31.12.2010)

Update: 2019-01-26 16:27:53