Im Auge behalten

© DGHK

Zimmerpflanzen als Luftfilter

© Dr. Heinz-Dieter Molitor

Neues aus Fachzeitschriften

Für Sie gelesen in der aktuellen Hort Science zum Thema Luftreinigung.
Am Department for Horticulture der Universität von Georgia, Athens, USA, wurden 28 verschiedene Pflanzenarten bezüglich deren Wirksamkeit bei der Verminderung von flüchtigen organischen Luftschadstoffen untersucht. In geschlossenen Glasbehältern wurden diese definierten Konzentrationen an Benzol, Toluol, Oktan, Trichlorethan oder á-Pinen ausgesetzt und die Abbauleistung innerhalb von 3 bzw. 6 Stunden gemessen. Dabei ergaben sich erwartungsgemäß deutliche Unterschiede in der durchschnittlichen Leistung zwischen den Pflanzenarten.

Die verschiedenen Pflanzenarten wurden aufgrund der Messwerte in drei unterschiedliche Wirkungsklassen eingeordnet. Besonders effektiv in der Abbauleistung waren demnach Hemigraphis alternata, Hedera helix, Hoya carnosa und Asparagus densiflorus. Allerdings zeigten sich teilweise auch deutliche Unterschiede in der Abbauleistung der jeweiligen Arten gegenüber einzelnen Schadstoffen. So wurde von Ficus benjamina nur Oktan und á-Pinen wirkungsvoll vermindert und von Polyscias fruticosa nur Oktan. Die Autoren schließen daraus, dass für eine optimale Wirkung eine Kombination aus verschiedenen Pflanzenarten für die Raumbegrünung zu empfehlen ist.

Die vollständige Veröffentlichung ist für Mitglieder auf der Internetseite der DGHK in der Literaturdatenbank eingestellt. Unter dem Stichwort "Luftreinigung" finden sich dort zudem weitere Veröffentlichungen zu diesem Thema.
Dr. Heinz-Dieter Molitor / FA Geisenheim



Zimmerpflanzen als Luftfilter


Quelle:
Yang, Dong Ski; Pennies, S. V.; Son, Kid- Chloe; Keys, S. J. (2009): Screening indoor plants for volatile organic pollutant removal efficiency. (Screening mit Zimmerpflanzen bezüglich deren Wirksamkeit bei der Verminderung von flüchtigen organischen Luftverunreinigungen). - HortScience 44(4), 1377-1381 Tabelle: Abbauleistung bezogen auf die Blattf läche von vier repräsentativen flüchtigen organischen Verbindungen (Benzol, Toluol, Oktan, Trichlorethan und á-Pinen von 28 Zimmerpflanzen nach 6 Stunden am Tag. (Veränderte Tabelle 3 nach YANG u. a. 2009)

(15.12.2009)

Update: 12.11.2013 14:45:14