Dracaena Salisb.

Caryota mitis Lour.

Deutscher Name
Fischschwanzpalme

Pflanzenfamilie
Arecaceae (Palmae)



Herkunft
Südostasien

Blätter
Doppelt gefiederte Wedel, Fiedern dreieckig bis keilförmig, erinnern in der Form an Schwanzflossen der Fische, dunkelgrün.

Wuchs
Mehrstämmig mit schlanken Trieben, mittelgroß (bis 200 cm).

Standort
Hell, aber nicht in praller Sonne, verträgt notfalls auch Halbschatten, warm um 20°C und luftfeucht.

Hydrokultur
Wegen der ungewöhnlichen Blattform eine beliebte Pflanze in der Raumbegrünung. Bei Nährstoffmangel neigt die Palme schnell zu chlorotischen Blattaufhellungen.

Update: 04.02.2015 18:03:29