Blühende Eucharris

Hydrokulturanlage 'System Röszler'

© Paul Röszler

Unter dieser Bezeichnung wurde von meiner Kollegin Heide Lau das von mir entwickelte und erstmals im Rahmen der Saarländischen Internationalen Gartenbauausstellung im Jahre 1951 der Öffentlichkeit vorgeführte Verfahren in die Literatur eingeführt.
Alles in allem ist die Methodik dieses Verfahrens eine Art Kombination aller anderen bis dahin bekannt gewordenen Methoden, jedoch abgestimmt auf die speziellen Belange des deutschen Gartenbaues, unter weitgehendster Berücksichtigung aller Möglichkeiten für eine Mechanisierung. Der Grundgedanke war, mit relativ wenigen und möglichst einfach zu handhabenden technischen Hilfsmitteln eine größtmögliche Ersparnis an Arbeits– und Zeitaufwand zu erzielen ohne auf der anderen Seite eine Verringerung in Kauf nehmen zu müssen.

In ihren Veröffentlichungen schreibt Lau über das ‚System Röszler‘: ‚Der Praktiker der Hydrokultur hat bei der Anwendung dieser Methode eine ganze Reihe von Vorteilen voraus gegenüber anderen Verfahren. Es darf dabei aber nicht übersehen werden, daß zunächst einmal gewisse Grundanforderungen zu erfüllen sind, damit sich diese Vorteile auch tatsächlich und uneingeschränkt auswirken können...‘
Update: 07.04.2010 00:00:00