Rosmarinus officinalis L.

Tulpe - Tulipa L.

© Jochen Euler

Familie der Liliengewächse - Liliaceae mit etwa 150 Arten und zahlreichen Hybriden


Blättert man in der Geschichte der Tulpe, so findet man die ersten schriftlichen Zeugnisse in der altpersichen Literatur.

Über die Türkei kam dann die Tulpe in der Mitte des 16. Jahrhunderts nach Mittel- und Westeuropa.

Im Frühjahr 1594 blühte in Holland die erste Tulpe.
Tulipa 'Semper Augustus' kostete 1624 bereits 1.200,- Niederländische Gulden (NLG) pro Zwiebel, 1625 schon 3.000.- NLG, 1633 stolze 5.000.- NLG und im Jahre 1637 zahlte man für 3 Zwiebeln 30.000 NLG.
Zum Vergleich: Ein Amsterdamer Grachtenhaus kostete damals 10.000,- NLG
. (Gärtenrmeister-werden)

Für uns ist die Tulpe eine der wichtigsten Blumen zu Ostern: Wundersame Osterzeit

Heute gibt es unzählige Sorten und Hybriden der Gartentulpe mit verschiedenen Wildtulpenarten.
Die Tulpe ist einer unserer wichtigsten Frühjahrsblüher und viele ausgesuchte Exemplare finden Sie zusätzlich bei hydrotip unter Tulpen - Tulipan.

Auch auf unserer Seite haben sich schon viele, ausgesprochen attraktive Exemplare versammelt: Tulipa - Tulpe - Liliaceae Juss. - Liliengewächs,
in der Galerie Tulpen - Tulipa - Arragement geht es mehr um die ästhetisch Seite der Tulpe!

Ein lohenswertes Ausflugsziel, besonders im Frühling, ist das Das Tulpen - Museum in Amsterdam



(22.03.2010)

Update: 31.03.2018 10:13:24