Buntnessel

Harnstoff ist eine wichtige N-Komponente in vielen Flüssigdüngern. Als nicht mineralische Verbindung ermöglicht Harnstoff die Herstellung hoch konzentrierter Lösungen. Über Jahrzehnte galt jedoch die Lehrmeinung, dass Harnstoff als N-Komponente für weitgehend ungepufferte Kultursysteme, so auch in der sogenannten "Hydrokultur" mit Blähton, nicht geeignet sei.

mehr >>

Dieser Beitrag widmet sich den Mikronährstoffen, die sich von den Makronährstoffen besonders in quantitativer Hinsicht unterscheiden.
Erst Mitte des 20. Jahrhunderts zeigte sich durch die verbesserten Möglichkeiten der Pflanzenanalyse und der Analysen für Boden und Nährlösungen, der bedeutende Einfluss der Mikronährstoffe als lebensnotwendige Elemente für die Pflanzen, besonders in ihrem Einfluss auf deren Stoffwechsel und in ihrer hohen physiologischen Wirksamkeit.

 
 
 

mehr >>

Im Allgemeinen sind die Vorzüge der Hydrokultur bekannt. Fragt man danach, sind die Vorteile jedoch nicht einfach zu benennen. Die Schwierigkeiten dafür liegen in der Komplexität  der verschiedenen Begrünungssysteme, einschließlich der Hydrokultur.

mehr >>

Rosa chinensis Jacq.

© Jochen & Gabriele Euler

ANZEIGE
Achtung

Über 15.000 Menschen sehen sich monatlich unsere Seite an. Lassen Sie sich dieses Potenzial nicht entgehen! euler@dghk.net

mehr >>

ANZEIGE
Hydrokultur intern 01 — 2015
Vereinsmitteilungen der DGHK e.V.
Deutschen Gesellschaft für Hydrokultur

 Hydrokultur intern 01 - 2015 können Sie als Musterexemplar erwerben!

 

mehr >>

Galerien

Galeriebild 397

Alle Galerien

Sammelrubrik für ALLE GALERIEN