Probleme in der Raumbegrünung
Brita fill & enjoy

Brita Wasserfilter

© Dr. Heinz-Dieter Molitor
30.01.2020

Der Brita Filter soll das Wasser enthärten. Dazu werden über einen Ionen-Austausch Ca- und Mg-Ionen gebunden und durch Na-Ionen ersetzt. Als Ergebnis enthält das Gießwasser keine nennenswerten Mengen an Calzium und Magnesium mehr, dafür aber entsprechende Mengen an unerwünschten Natrium-Ionen.

Pflanzbeet

Schwerpunktthema: Hydrokultur richtig düngen

© Dr. Heinz-Dieter Molitor
17.02.2007
Schwimmbad Göttingen

An dieser Stelle möchten wir wieder einen aktuellen Problemfall aus der Praxis vorstellen und analysieren. Diesmal betrifft es die Begrünung in einem Schwimmbad in Göttingen. Die betreuende Firma ist neues Mitglied der DGHK.

Areca-Palme: Gelblich gesprenkelte Wedel

Putzwasser in der Nährlösung

© Dr. Heinz-Dieter Molitor
09.01.2007
Forschungsanstalt Geisenheim

Der vorliegende Fall betrifft Großgefäße mit Chrysalidocarpus lutescens (Areca-Palme oder Goldfruchtpalme) und Ficus binnendijkii 'Alii' (syn. Ficus longifolia) eines Objektes in Darmstadt.

 
Triebspitzen eines Ficus

Wenn fast alles falsch gemacht wird

© Dr. Heinz-Dieter Molitor
27.12.2006
Der aktuelle Fall

Fälle wie der geschilderte sind äußerst lehrreich, zeigen sie doch, was im Einzelfall in der Praxis alles falsch gemacht werden kann. Möglicherweise handelt es sich um eines der Objekte, bei denen schon mehrere Firmen gescheitert sind, weil sie alle die gleichen Fehler gemacht haben:

- Fehlende Information über die Gießwasserqualität und ein zu langes Pflegeintervall akzeptiert
- Dadurch den falschen Dünger gewählt und die Gefäße zu hoch angestaut
- Mit der Folge von Unterernährung und Ausfall der Pflanzen durch Vernässung und Sauerstoffmangel

Hydrokultur - Blumen unter einem Wasserfall

Über die Ernährungsgewohnheiten Ihrer Pflanzen

© Dr. Harald Strauch
05.11.2006
und die Bedeutung des Trinkwassers

In der Ausgabe 12 - Jahrgang 2004 - hatte ich in dem Beitrag Hydrokultur eine Unvollendete über die verschiedenen Trinkwasser Qualitäten und deren Bedeutung auf die Pflanzenentwicklung berichtet. Nun stellt sich die Frage nach der richtigen Pflanzenernährung bei der regional sehr unterschiedlichen Trinkwässern

Fachhochschule Geisenheim

Forschungsprojekte: Schokoflecken an Dracaena und Stresstoleranter mit Grünpflanzen

© Dr. Heinz-Dieter Molitor
15.08.2006
Aktuelles aus den Forschungsanstalten Weihenstephan und Geisenheim

"Schokoladenflecke" an Dracaena und der Einfluss der Luftfeuchte auf das Wachstum sind Forschungsinhalte an der FHS Weihenstephan, die umweltpsychologischen Aspekte der Innenraumbegrünung werden in einem Versuch der FH Wiesbaden und der Universität Frankfurt unter der Bearbeitung von Prof. Dr. L. Hendriks bearbeitet.

Überstautes Gefäß

Sauerstoffmangel im Anstaubereich vermeiden

© Dr. Heinz-Dieter Molitor
15.08.2006
Neuste Untersuchungen aus Geisenheim
Die praktische Erfahrung zeigte auch, dass es bei der "Hydrokultur" im überstauten Bereich Probleme geben kann, die sich durch einen typischen Klärwerkgeruch und bei näherer Überprüfung durch abgestorbene Wurzeln bemerkbar machen.
Als Ursache wird in der Regel ein zu hoher Wasserstand angenommen. Die Angelegenheit ist jedoch komplizierter!
Übergossene Hydrokultur-Pflanze

Aus der Praxis

© Andreas Reiner
17.07.2006
Mir stinkt’s am Arbeitsplatz oder was war das?
Neulich fiel mir ein seltsamer Duft in unserer Abteilung auf. Keiner, außer mir schien die würzige Luft wahrzunehmen. Natürlich, als erfahrener Büromensch, erst einmal die Fenster schließen, kommt ja ganz gewiss von draußen, so wie alles Schlechte. Man denke hier nur an Hitze, Regen oder gar lästige Anrufe......
Weiße Ausblühungen auf Hydrokulturen

Keimschleuder Hydropflanzen?

© Dr. Walter Wohanka
17.07.2006

Einer "ÖKO-TEST"-Untersuchung (Öko-Test; 09.12.2005) zufolge ist der Gehalt an pilzlichen Keimen in der Raumluft weitgehend unabhängig von der Zahl der Zimmerpflanzen und den Substraten. Bei Bakterien war die höchste Keimzahl in einer Wohnung ohne Zimmerpflanzen festzustellen.

Udo Stock im Büro

Feinstaub Belastung im Wohn- und Bürobereich.

© Udo Stock e.K.
25.11.2005
Diese Sache geht uns alle an!
Alle Welt spricht von Feinstaub, was hat es wirklich damit auf sich, trifft man Feinstaub nur auf unseren Straßen an, oder auch in unseren Wohn- oder Bürobereichen. Hat Feinstaub Auswirkungen auf unsere Gesundheit? Wie können wir uns davor Schützen? Es sind viele Fragen die uns bechäftigen.