Hydrokultur - Professionell - Deutsche Gesellschaft für Hydrokultur e.V.
Buntnessel

Hydrokultur - Professionell

Wissen speziell für Raumbegrüner und professionelle Betriebe in Sachen Hydrokultur

Archiviert in Hydrokultur spezial


Übergossene Hydrokultur-Pflanze
Mir stinkt’s am Arbeitsplatz oder was war das?
Neulich fiel mir ein seltsamer Duft in unserer Abteilung auf. Keiner, außer mir schien die würzige Luft wahrzunehmen. Natürlich, als erfahrener Büromensch, erst einmal die Fenster schließen, kommt ja ganz gewiss von draußen, so wie alles Schlechte. Man denke hier nur an Hitze, Regen oder gar lästige Anrufe......

mehr >>

Grüner Bahnhof Gießen

Gießens Bahnhof soll grüner werden: Diese Idee steckt hinter einem Pilotprojekt, das gestern abgeschlos­sen wurde.

mehr >>

Brita fill & enjoy

Der Brita Filter soll das Wasser enthärten. Dazu werden über einen Ionen-Austausch Ca- und Mg-Ionen gebunden und durch Na-Ionen ersetzt. Als Ergebnis enthält das Gießwasser keine nennenswerten Mengen an Calzium und Magnesium mehr, dafür aber entsprechende Mengen an unerwünschten Natrium-Ionen.

mehr >>

Fachhochschule Weihenstephan
Aktuelles aus den Forschungsanstalten
Die relative Luftfeuchte als Wachstumsfaktor beeinflusst über das Wasserdampfsättigungsdefizit unter anderem Transpiration und CO2-Assimilation. Indirekt ist davon auch der Nährstofftransport betroffen.

mehr >>

Udo Stock im Büro
Diese Sache geht uns alle an!
Alle Welt spricht von Feinstaub, was hat es wirklich damit auf sich, trifft man Feinstaub nur auf unseren Straßen an, oder auch in unseren Wohn- oder Bürobereichen. Hat Feinstaub Auswirkungen auf unsere Gesundheit? Wie können wir uns davor Schützen? Es sind viele Fragen die uns bechäftigen.

mehr >>

Im Auge behalten
Innenraumbegrünung mit Hydrokultur, der wachsende Markt im Fachhandel
Am 20.09 bis 21.09.2006 fand in der Bildungsstätte Gartenbau in Grünberg unter Regie des "Fachverbandes Raumbegrünung und Hydrokultur" ein Praxisseminar für Fachleute statt.

mehr >>

Fachhochschule Geisenheim
Aktuelles aus den Forschungsanstalten Weihenstephan und Geisenheim

"Schokoladenflecke" an Dracaena und der Einfluss der Luftfeuchte auf das Wachstum sind Forschungsinhalte an der FHS Weihenstephan, die umweltpsychologischen Aspekte der Innenraumbegrünung werden in einem Versuch der FH Wiesbaden und der Universität Frankfurt unter der Bearbeitung von Prof. Dr. L. Hendriks bearbeitet.

mehr >>

Buch
von Dr, Christine Volm
Im Ulmer-Verlag ist das Buch Innenraumbegrünung in Theorie und Praxis neu erschienen.

In vielen öffentlichen und privaten Neubauten werden repräsentative Innenräume oder bevorzugte Aufenthaltsräume gartenähnlich gestaltet. Durch die richtige planerische, konstruktive und gestalterische Herangehensweise, eine ausgeklügelte Technik und die richtige Pflanzenauswahl können Räume mit erhöhter Aufenthaltsqualität geschaffen werden, die messbar das Wohlbefinden derjenigen steigert, die sich dort aufhalten.
Auch im Kleinen, mit geringerem Aufwand, lassen sich diese Effekte erzielen.

mehr >>

Weiße Ausblühungen auf Hydrokulturen

Einer "ÖKO-TEST"-Untersuchung (Öko-Test; 09.12.2005) zufolge ist der Gehalt an pilzlichen Keimen in der Raumluft weitgehend unabhängig von der Zahl der Zimmerpflanzen und den Substraten. Bei Bakterien war die höchste Keimzahl in einer Wohnung ohne Zimmerpflanzen festzustellen.

mehr >>

Original Hydrokultur
Das Warenzeichen für qualititaiv hochwertiege Hydrokultur

'Original-Hydrokultur' sei die Marke, die es nun verstärkt durchzusetzen gelte. Das Logo wurde vom Fachverband Hydrokultur entwickelt, es steht aber auch Nichtmitgliedern zur Verfügung. Es hat den Vorteil, firmenneutral zu sein. Das Logo sollte als breite Plattform für viele Werbe– und Marketingaktivitäten ausgebaut werden.

mehr >>

Galeriebild 260
So manche Pflanze hat es nicht leicht...
Ende des Jahres 2003 schrieben wir an gleicher Stelle, daß hier in Berlin bei einem neu eröffneten Markt einer Baumarktkette die Pflanzen, insbesondere die Pflanzen in Hydrokultur, direkt an einer automatischen Tür sehr starker Zugluft ausgesetzt waren.
In vorderer Reihe standen auch noch die Jungpflanzen. Durch die sich ständig öffnende Tür wehte jedes Mal ein Schwall kalter Winterluft über die Pflanzen.

mehr >>

Plants
Sehr schönes Buch über Raumsituation
Große Pflanzen geben den Ton an

mehr >>