Yucca guatemalensis Baker

Aspidistra elatior (Gewöhnliche Schusterpalme)

Deutscher Name
Schusterpalme

Botanischer Name
Aspidistra elatior

Pflanzenfamilie
Liliaceae - Liliengewächse

Sortiment
Aspidistra elatior und verschiedene Arten 'Variegata'















Herkunft
Japanische Gebirgswälder

Gestalt
Immergrüne, aufrechte, lanzenförmige Blätter, bei guter Pflege bis ca. 70 cm hoch

Ansprüche an den Standort
Die Aspidistra ist eine der wenigen Pflanzen, die (relativ) dunkle Standorte vertragen (500 Lux), auch trockene Luft wird vertragen. Temperaturen von 8° - ca. 20° C. Die weißbunten Varietäten vertragen höhere Temperaturen.

Pflege
Keine Sonne und keine Staunässe, sehr anspruchslos.

Gießen und Düngen
Je nach Temperatur am Standort schwach oder mehr gießen. Die weißbunten Varietäten vergrünen bei zu viel Dünger.

Pflanzenschutz
Nur schlecht gepflegte Pflanzen verlausen, manchmal Probleme mit Schildläusen.

Umsetzen
Wenn der Topf zu klein ist.

Vermehrung:
Durch teilen beim Umsetzen

Anmerkungen
Weitere, landschaftlich beeinflußte, Namen sind Schusterpalme oder Metzgerpalme. Eine Pflanze aus "Großmutters Zeiten", die teilweise vom Markt verschwunden war. Sie erfreut sich aber inzwischen wieder größerer Beliebtheit. Wohl auch wegen der geringen Lichtansprüche.

Hydrokultur
Ja geeignet. Ich empfehle aber die Pflanze gleich in einen hohen (19 cm) Kulturtopf zu setzen. Sie ersparen sich häufiges Umsetzen und vermeiden Wurzelfäulnis.. (HM)
Update: 04.09.2010 00:00:00