Hoya

Bekämpfung der Wolllaus

Zur Bekämpfung von Wollläusen wird seit Jahren erfolgreich Lizetan-Combistäbchen (Wirkstoff Imidacloprid - 50 mg /Stäbchen) von Bayer verwendet.
Wichtig ist, daß die Stäbchen in die Nährlösung eingebracht werden, z.B. über das Düngerohr. Die Wirkungsweise ist systemisch, d.h. der Wirkstoff wird über die Wurzeln aufgenommen und bis in die Blattspitzen
verteilt. Die Wollläuse nehmen mit dem Saugen den Wirkstoff auf . Die sichtbare Wirkung (Eintrocknen der Schädlinge) ist aber erst nach 3 Wochen wahrnehmbar.
Die Anwendung sollte nach 6 Wochen wiederholt werden. Zu beachten ist die nicht unerhebliche Düngerwirkung (NPK 16+8+12 / 4% MgO) von Lizetan - Kombistäbchen.
 
Update: 20.03.2008 00:00:00