Edelmetall und Ehrenpreise für Aussteller der 14. BUGA-Hallenschau

Edelmetall und Ehrenpreise für Aussteller der 14. BUGA-Hallenschau

© TASPO
17.10.2021
Am 31. Juli fiel in Erfurt der Startschuss für die 14. BUGAHallenschau

Diese bis einschließlich 22. August “Monstera und andere Blattschönheiten“ präsentierte. Im Mittelpunkt der von der Hydrogärtnerei Höfer aus Eislingen gestalteten Schau standen in “Hydrokultur“ gezogene Pflanzen wie unter anderem Philodendron, Schefflera, Sansevierien oder eben die bereits im Hallenschau-Motto genannten Monstera. Gezeigt wurden außerdem verschiedene Sukkulenten und Orchideen sowie Fargesia, Hibiskus, Rhipsalis und Lepiscium.

Für die Inszenierung und die Qualität der Ausstellungsstücke vergaben die Juroren insgesamt 50 Gold-, 27 Silber- und 16 Bronzemedaillen, berichtete die “Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft“. Außerdem wurden fünf Große Goldmedaillen und zwei Ehrenpreise verliehen: • gleich drei Große Goldmedaillen gingen demnach an die

Hydrogärtnerei Höfer (Eislingen/Fils) – für “ein Potpourri aus fünf Einzelgestaltungen, welche mit tollen Blattschönheiten und Gefäßen inszeniert wurden“, für “die Anwendung von “Hydrokultur“ am Zeitgeist orientiert“ sowie für “Schaupflanzen in hervorragender Qualität und Schönheit im Arrangement des gesamten Beitrags“.

Ebenfalls eine Große Goldmedaille konnte die Ausstellergemeinschaft JAGO Kunststoff und Hydrokultur vom Niederrhein (Kleve)

Ähnliche Artikel: