Achtung — MV 2019 — Anmeldefrist bis 01. Sept. 2019 - Deutsche Gesellschaft für Hydrokultur e.V.

Achtung — MV 2019 — Anmeldefrist bis 01. Sept. 2019

© Stefan Hecktor EINLADUNG Mitgliederversammlung 2019 vom 20. — 21.09.2019 in Dotmund und Nordkirchen — bitte sofort anmelden

Liebe Mitglieder und Hydrokultur-Freunde,
unsere jährliche Mitgliederversammlung führt uns in diesem Jahr nach Nordkirchen und Dortmund. Die Ruhrgebiets-Metropole zählt zu den zehn größten Städten Deutschlands, ist natürlich Standort von Borussia Dortmund, aber auch die Heimat der "Urbanisten"! Deren Aktionsfeld ‚Urban Gardening & Farming‘ wollen wir am Freitag, 20.09.19, mit dem
Günter-Gregg-Preis 2019 auszeichnen.

  • Die Urbanisten: Gestalter von neuen Perspektiven für urbane Lebensräume. Der gemeinnützige Verein ist Impulsgeber, Initiator und Plattform für die aktive Mitgestaltung städtischen Zusammenlebens.

"Die Urbanisten" betreiben "Urban Gardening mit Hydrokultur", ergänzt durch die Komponen-ten des Aquaponic: Mitten in der Stadt können Bürger Nahrungsmittel wieder selbst produzieren. Obst und Gemüse – z.B. Tomaten, Gurken, Rhabarber, Erdbeeren – werden in Blähton gezogen und im Ebbe-Flut-System mit Wasser und Nährlösung versorgt.

  • Diese stammt aus einem Aquarium mit Fischen, deren Ausscheidungen die Nährstoffe für die Pflanzen liefern. So wachsen Fisch, Obst und Gemüse weitgehend ohne Belastung der Umwelt. Man braucht weder Acker noch Meer, es funktioniert mitten in der Stadt durch Nutzung versiegelter Flächen. Düngemittel- und Nitrat-Einsatz werden gesenkt, Wasser verbleibt effizient in seinem Kreislauf.

Damit sind sie u.a. aktiver Teil des EU-geförderten internationalen Forschungsprojekts "proGIreg": "Produktive grüne Infrastruktur für die Regeneration alter Industriestädte"

  • … und machen Dortmund neben Turin und Zagreb zu einer der drei "Frontrunner-Städte" des Forschungsprojekts. Beteiligt sind 6 Universitäten, 7 weitere Kommunen, die die Projekte nachahmen sollen, 8 kleine und mittlere Unternehmen sowie 7 Nichtregierungsorganisationen (NGO). Der Aachener RWTH-Lehrstuhl koordiniert das gesamte Vorhaben.

Zeitplan 
Mitgliederversammlung 2019

Donnerstag, 19.09.2019
Anreise + Come Together

19 Uhr Come Together und "Turmgespräche" im Hotel Stadt Kamen
Abendessen [Selbstzahler]

  • Zimmerkontingente im Hotel Stadt Kamenhaben wir von Donnerstag bis Samstag für Sie reserviert. Buchung bitte an die Geschäftsstelle der DGHK bis 31. August 2019, Zahlung vor Ort bei Abreise.
    - DZ inkl. Frühstück € 110,- pro Nacht
    - Einzelzimmer inkl. Frühstück € 75,- pro Nacht

Hotel Stadt Kamen • Markt 11 • 59174 Kamen
Tel. 02307 - 210 60 00   •   www.hotel-stadt-kamen.de

Freitag, 20.09.2019

Inspirationstour 'urban farming'
Verleihung des 2. Günter Gregg-Preises

ab 7 Uhr Frühstück im Hotel Stadt Kamen

9 Uhr Start: gemeinsame Bustour ab Hotel Stadt Kamen

9.30 Uhr Themen-Führung durch Dortmund, u.a. lokale Stationen zum bundesweiten Projekt "Stadtgrün naturnah" für mehr Biodiversität, zum "Zukunftsprojekt Klimainseln" und zur Frage: Wie können wir Straßenbäumen durch Verändern ihres Substrats ein besseres Leben bieten? (angefragt)

12 Uhr Mittagspause Dortmunder City (zur freien Verfügung)

14 Uhr Besuch bei "die Urbanisten"

  • mit Besichtigung ihrer Versuchsanlage auf dem Union-Gewerbehof, früher Industriegelände von Thyssen-Krupp, heute Platz für Start-Ups mit mehrheitlich ökologischem Hintergrund. Hier starteten "die Urbanisten" 2012 ihre Vision in einem 20 m² großen Gewächshaus.

15.30 Uhr Verleihung des 2. Günter-Gregg-Preises

  • an das Aktionsfeld "Urban Gardening & Farming" der Dortmunder Urbanisten – der Festakt erfolgt voraussichtlich in der Fachhochschule Südwestfalen in Soest, wo der Wissenschaftler Rolf Morgenstern in seinem "Technikum" eine größere Versuchsanlage betreibt und als wissenschaftlicher Kopf u.a. die Teilnahme am internationalen Forschungsprojekt "proGIreg" initiiert hat.

19 Uhr Gemeinsames Abendessen (Selbstzahler)

Samstag, 21.09.2019

Mitgliederversammlung in Nordkirchen
mit Besichtigung der EGRENO-Gewächshäuser, wo auf und unter dem Dach geerntet wird

ab 7 Uhr Frühstück im Hotel Stadt Kamen
Fahrt mit dem eigenen PKW nach Nordkirchen (ca. 30 Minuten Fahrtzeit)

10 Uhr Betriebsbesichtigung Gärtnerei Markus Gregg

11 Uhr Mitgliederversammlung im Gasthof xxx

13 Uhr Mittagsimbiss und Ende des offiziellen Teiles der Mitgliederversammlung

Wer will, genießt dann einen Spaziergang rund um das Schloss Nordkirchen, Bauwerk des Barockbaumeisters Schlaun und berühmt als "Westfälisches Versailles". Der 172 Hektar große Schlosspark ist ein Ankergarten der "Gartenroute Münsterland" des "European Garden Heritage Networks". Ihn durchziehen 23 Alleen von gesamt 7,5 km Länge. Ihre Rosskastanien, Linden, Rotbuchen, Ahorne und Platanen stammen oft noch von den Erstpflanzungen im 18. Jahrhundert. Rund 70 Hektar, davon etwa 20 Morgen Wasserfläche, sind öffentlich zugänglich. 

Frankfurt, den 12.08.2019

Betr: Mitgliederversammlung 2019

Liebe Mitglieder und Hydrokultur-Freunde,
ich freue mich auf abwechslungsreiche, informative Tage und unsere gemeinsamen Gespräche rund um die Jahrestagung. Es wäre super, wenn möglichst viele an unserer diesjährigen Veranstaltung teilnehmen könnten:

Sie ermöglicht Einblicke in hochaktuelle Entwicklungen des städtischen Lebens in unserer Gesellschaft, in denen die "Hydrokultur "eine spannende Rolle spielt.

Für die gemeinsame Busfahrt am Freitag entstehen Kosten von etwa 40 bis 50 €, je nachdem, wie viele Personen mitfahren. In bekannter Weise werde ich dieses Geld direkt vor Ort im Bus kassieren.

Ich möchte auch darauf hinweisen, dass in der Mitgliederversammlung die Schatzmeisterin und die Vizepräsidentin neu gewählt werden. Es wird also spannend.

Ihre Anmeldung zur Teilnahme und ggf. für Hotelzimmer bitte bis 31.08.19 an
Stefan Hecktor, Geschäftsführer
Hunsrückstr. 1, 65929 Frankfurt
Tel: (0177) 7 33 13 64 
eMail: hecktor@dghk.net

Beste Grüße
Ihr Stefan Hecktor
Geschäftsführer der DGHK e.V.

 

 

 

 

Update: 2019-08-29 10:30:29