Düngerohr - Deutsche Gesellschaft für Hydrokultur e.V.

Düngerohr


Gefäße mit einer Höhe von 20 cm oder mehr sollten bei ausreichender Grundfläche mit einem Düngerohr ausgestattet werden. Vorteil ist der direkte Zugang zur Anstauzone. So lässt sich das Gefäß leicht mit Nährlösung nachfüllen und gegebenenfalls Ionenaustauscher-Dünger in einem Säckchen platzieren und wieder entnehmen. Der Düngeschacht erleichtert auch wesentlich de Entnahme von Nährlösungsproben für Kontrollmessungen oder im Bedarfsfall das Absaugen von überschüssiger Nährlösung beim Durchspülen der Gefäße.

(19.12.2015)

Update: 2016-01-21 13:40:00