Im Auge behalten

© DGHK

Hedera helix L. 'Walthamensis'

© Robert Krebs

Gewöhnlicher Efeu

Pflanzenbeschreibung

Pflanzenfamilie:
Araliaceae - Araliengewächse

Herkunft:
Hedera helix 'Walthamensis' ist 1860 in der Baumschule von Paul in Waltham Cross GB aus Hedera helix Typ entstanden, und zweifellos ist der Name den Paul wählte ein Hinweis auf die Herkunft der Sorte.

Rasse:
Hedera helix Typ

Sortiment:
Hier geht es nur um den Efeu Hedera helix L. 'Walthamensis'. Bilder von weiteren Sorten Efeu finden Sie in unserer Galerie der Efeu-Sorten

Pflanzengestalt:
Laub: Dunkelgrün mit heller Aderung. Die Winterfärbung ist mäßig.
Wuchs: mittelstark bis mittelschwach
Triebe: dünn
Internodien: 3 cm bis 4 cm
Blätter: Die Blätter sind 3lappig, es kommen aber auch 5lappige Blätter vor, 2 cm bis 3 cm.
Blattspreite: Blattspreite in den Ausbuchtungen nach oben gebogen. Spitzen der Lappen leicht abgerundet.

Ansprüche an den Standort:
Winterhärte: XXX (6a)

Bild



Pflanzenpflege

Gießen und Düngen:
Efeu mag es zwar feucht, aber keine Staunässe. Gedüngt wird über das Sommerhalbjahr angepasst an den Gießrhythmus.

Vermehrung:
Durch Stecklinge sehr leicht.

Pflanzenschutz:
Efeu ist immer anfällig für Spinnmilben

Giftpflanze?
Ja - lesen Sie dazu bitte hier.

Washingtoner Artenschutzabkommen:
Nein - es handelt sich hier um eine Kultursorte

Nutzpflanze:
Ja - Efeu wird für medizinische Zwecke genutzt.

Weitere Anmerkungen:
Hedera helix L. 'Walthamensis' eignet sich gut als Bodendecker für kleine und mittelgroße Flächen, aber auch zur Mauerbegrünung bis 3 Meter.

Hydrokultur:
Ja, Hedera helix L. 'Walthamensis' ist für die Hydrokultur geeignet.
Ein nicht zu warmer Standort wird empfohlen.

Update: 07.02.2014 15:08:39