Crassula ovata (Mill.) Druce

Raumbegrüner jetzt mit Zertifikat - Weiterbildung mit anspruchsvoller Prüfung



Fachverband Raumbegrünung und Hydrokultur

Erfolgreiche Premiere für den Fachverband Raumbegrünung und Hydrokultur (FvRH) im Zentralverband Gartenbau (ZVG): In Zusammenarbeit mit der Bildungsstätte Gartenbau in Grünberg wurde vom 12. bis 17. September die erste bundesweite Weiterbildungsmaßnahme mit Prüfung zum "Zertifizierten Raumbegrüner" erfolgreich abgeschlossen.
Die 14 Teilnehmer der ersten Staffel haben in der Seminarreihe „Grünberg-Zertifikat“ eine Intensivschulung durch vier Experten - Professor Dr. Karl-Heinz Strauch, Engelbert Kötter, Dr. Harald Strauch und Jürgen Herrmannsdörfer – erhalten. Nach einer abwechslungsreichen Woche haben sie am Freitag mit Bestehen der anspruchsvollen Abschlussprüfung das Ziel erreicht und können sich nun "Zertifizierter Raumbegrüner 2010" nennen.

"Diese Woche hat mir sehr viel gebracht. Die Referenten haben wichtige Themen der Innenraumbegrünung anschaulich und nachvollziehbar vermittelt. Das Zertifikat macht meine Kompetenz gegenüber dem Kunden noch deutlicher“, resümiert beispielsweise Günter Mohr aus München nach bestandener Prüfung.

Referenten und deren Inhalte zum „Zertifizierten Raumbegrüner":

Professor Dr. Karl-Heinz Strauch, Beuth Hochschule für Technik, Berlin, übernahm das Themenfeld "Standortfaktoren und technische Grundlagen für die Innenraumbegrünung".
Professor Dr. Strauch betreut im Fachbereich "Lifesciences and Technology" die Studiengänge Gartenbau/Horticulture (Bachelor) und Urbanes Pflanzen- und Freiraum- Management. Er ist spezialisiert in den Fachgebieten "Pflanzenverwendung im umbauten Raum" und Zierpflanzenproduktion.

Dr. Harald Strauch, Friedberg, lehrte „Pflanzensysteme, Wasser und Ernährung für die Raumbegrünung“. Er ist Pflanzenernährungsspezialist und Entwickler zahlreicher namhafter Spezialdünger. Zudem ist er Mitglied im Arbeitskreis Hydrokultur des Fachverbandes Raumbegrünung und Hydrokultur.

Von Engelbert Kötter haben die Ausbildungsteilnehmer mehr zum Themenkomplex "Pflanzensortiment für die Innenraumbegrünung und ihre Wohlfahrtswirkungen" erfahren. Kötter ist Dozent für Innenraumbegrünung an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim und zertifiziert Mitgliedsbetriebe des Fachverbandes im Rahmen der Prüfungen zum "Qualitätszeichen Hydrokultur".

Jürgen Herrmannsdörfer von der Unternehmensgruppe Decker in Würzburg und zugleich stellvertretender Vorsitzender des Fachverbandes Raumbegrünung und Hydrokultur (FvRH) im ZVG brachte seine langjährigen Berufserfahrungen in die Themen "Planung, Ausführung, Pflege und Marketing von Innenraumbegrünungen" ein. Mit Beispielen und Kostenrechnungen wurde der Themenblock auch aus unternehmerischer Sicht behandelt.

Die nächste Bildungs- und Zertifizierungsmöglichkeit ist für den 11. bis 16.September 2011 terminiert.
Kontakt:
Fachverband Raumbegrünung und Hydrokultur (FvRH),
Godesberger Allee 142- 148, 53175 Bonn,
Tel. 0228 81002-31,
info(at)fvrh.de;
Bildungsstätte Gartenbau, Gießener Straße 47,
Update: 25.10.2010 00:00:00