Temperatur

Temperatur

10.02.2010
Basis - Größe


Basisgröße Temperatur
Die Temperatur ist eine physikalische Größe, die vor allem in der Thermodynamik eine wichtige Rolle spielt. Ihre SI-Einheit ist das Kelvin (K). In Europa ist die gebräuchliche Einheit des täglichen Lebens Celsius (°C), in den angelsächsischen Ländern Fahrenheit (°F).


Umrechnungstabelle


Die Temperatur ist eine stoffliche Eigenschaft, während Wärme als Energie Eigenschaften einer Menge hat {Wärmemenge = Masse (kg) * spezifische Wärmekapazität (kJ/kg*K) * Temperaturdifferenz (K)}.

Wir Menschen haben keine Sensoren,um die Temperatur zu messen, wir erleben, fühlen nur den Wärmestrom, der unsere Haut trifft und damit beeinflusst. Aus diesem Grund hat sich auch der Begriff der gefühlten Temperatur durchgesetzt.

Leser, die tiefer in diese Materie einsteigen wollen, können unter
Der Windchill-Rechner die Tabellenwerte nachrechnen.

Temperaturmessung.
Die Temperaturmessung erfolgt mit Hilfe von Thermometern.
Die Messgenauigkeit wird durch nicht ausgeglichene Wärmestrahlungs-Bilanz, die Luft- oder Flüssigkeitsbewegungen oder durch die Wärmeleitung entlang des Sensors bestimmt.

Die Temperaturerfassung durch Wärmekontakt mit Hilfe von Thermometern kann in vier Methoden unterteilt werden:

  • 1. Mechanische Erfassung der unterschiedlichen thermischen Ausdehnungskoeffizienten von Materialien mittels Gas- oder Flüssigkeitsthermometer (z. B. traditionelle Quecksilber- oder Alkoholthermometer) und Bimetallthermometer
    2. Messen elektrischer Größen: durch Messen des temperaturabhängigen elektrischen Widerstandes von Leitern und Halbleitern: Widerstandsthermometer , Thermoelemente liefern Spannungen, die an der Lötstelle von zwei unterschiedlichen Metallen durch Temperaturdifferenzen entstehen
    3. Zeit- bzw. Frequenzmessung
    4. Indirekte Messung über temperaturabhängige Zustandsänderungen von Materialien, wie
    Seger-Kegel (Formkörper, die ihre Festigkeit und dadurch ihre Kontur bei einer bestimmten Temperatur ändern), Temperaturmessfarben (auch thermochromatische Farben; Farbumschlag bei einer bestimmten Temperatur), durch das Beobachten des Erweichens, Schmelzens, des Glühens oder der Anlauffarben der Stoffe.



Fixpunkte

Ähnliche Artikel: