Taxonomie der Pflanzen - Deutsche Gesellschaft für Hydrokultur e.V.

Taxonomie der Pflanzen

© Jochen Euler Der Internet-Tipp

Auch wenn für viel Pflanzenfreunde die Taxonomie der Pflanzen ein "rotes Tuch" darstellt und sich für viel Pflanzenliebhaber zu einem "Buch mit sieben Siegeln" entwickelt hat, so möchten wir hier einmal auf ein paar Internetseiten verweisen, die für jeden Pflanzenfreund und Blumenliebhaber eine große Hilfe sein können!

"Alle Familien und Gattungen der Pflanzen und mehr als 46.000 Arten aus der ganzen Welt insbesondere ökonomische Pflanzen und ihre verwandten Arten, werden im GRIN Taxonomie der Pflanzen repräsentiert. Angaben beinhalten die wissenschaftlichen Namen und Volksnamen, Klassifizierung, Verbreitung, Referenzen und Informationen über die ökonomischen Nutzungen."



GRIN


Das alles finden Sie unter GRIN, oder Sie klicken direkt auf die Suchfunktion Einfache Abfrage,
eine Seite der "United States of Department Of Agriculture".

Diese Adresse habe ich in meinen Ordner Lesezeichen gelegt, weil diese Seite auch die "alten", nicht mehr gültigen Namen mit auflistet, was für eine Recherche ja wichtig sein kann.

GRIN bietet Ihnen nicht nur die korrekte Taxonomie, sondern auch die umgangssprachlichen Namen der Pflanzen in den Sprachen Europas.
Wenn Sie dann auf der Seite ganz nach untern scrollen, verlinkt die Seite sogar nach der google-Funktion "Bilder"!
Eine optimale Hilfe, wenn man nach Pflanzennamen sucht und die eigenen, schemenhaften Vorstellungen mit den Fotos vergleichen kann.

Das von den Universitäten Bochum und Ulm sehr komplexe
SysTax
  • Das Datenbanksystem beinhaltet:
  • Konzeptbasierte Botanische und Zoologische Systematik
    SysTax speichert beliebig viele Ansichten eines Taxons bezüglich systematischer Zugehörigkeit und Synonymieauffassung
  • Literatur
  • Botanische Gärten, Herbarium und Zoologische Sammlungen
    SysTax verwaltet die Daten beliebig vieler Gärten und Sammlungseinrichtungen
  • Adressen
  • Multimediadaten (Abbildungen, Tondateien, Videosequenzen)
    Multimediadaten werden gespeichert zu Sammlungsobjekten, zu Taxa und/oder zur Literatur


Eine andere zusätzliche wichtige Quelle ist der Internationale Pflanzennamen-Index IPNI.
Diese Seite ist aber nur in englisch veröffentlicht, also etwas für Experten.

Wer sich etwas ausführlicher mit dieser Materie auseiander setzen möchte, sollte die Artikel von Dr. Joachim Keller - Quedlinburg aufrufen und hier besonders den Beitrag Das angewandte Pflanzensystem und die Pflanzennamen

(10.07.2009)
(27.08.2011)

Update: 2019-09-03 10:34:36