Buntnessel

Lechuza-Pon



Lechuza-Pon ist ein anorganisches Substrat, das sich aus: Bims, Zeolithe (Silikat-Minerale) und Lava zusammensetzt.

Lechuza ist keine Hydrokultur, man könnte sie als Semi-Hydrokultur bezeichnen: auf einer Platte, die mit Kegeln in dem Reservoir steht, wird eine Schicht Lechuza-Pon aufgebraucht.
Auf diese Schicht kann man nun die in Erdballen verwurzelte Pflanze aufbringen.

Die Zeolithgruppe bildet eine artenreiche Familie chemisch recht komplexer Silikat-Minerale. Die Minerale dieser Gruppe können je nach Typ bis etwa 40 Prozent des Trockengewichtes an Wasser speichern, das beim Erhitzen wieder abgegeben wird. Das Gestein scheint zu sieden. An feuchter Luft kann das Wasser wieder aufgenommen werden, ohne die Struktur des Minerals zu zerstören. Aus chemischer Sicht gehören diese Mineralien zur Stoffgruppe der Zeolithe.
Update: 01.05.2008 00:00:00