Im Auge behalten

© DGHK

Vermiculit

Vermiculite
Vermiculite - Anwendung für die Pflanzenanzucht, da kaum anfällig für Bakterien und Schimmelpilze. Hohe Wasserhaltekraft. Heute auch Ersatzstoff für immer knapper werdenden Torf.

Vermiculit ist ein eher selten vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der Silikate und der Ordnung der Schichtsilikate. Es kristallisiert im monoklinen Kristallsystem mit der allgemeinen chemischen Zusammensetzung (Mg0,5,Ca0,5,Na,K)0,7(Mg,Fe,Al)3<(OH)2>(Al,Si)2Si2O10 · 4H2O und entwickelt . Die in Klammern angegebenen Elemente können sich jeweils gegenseitig vertreten, stehen jedoch immer im selben Mengenverhältnis zu den anderen Bestandteilen des Minerals (Substitution).

Vermiculit gehört zu den Tonmineralen, die durch ihre Ionenaustauschfähigkeit maßgeblich zur Bodenfruchtbarkeit beitragen. Sie ähneln sowohl strukturell als auch von der Erscheinungsform den Glimmermineralen und bilden wie diese flockige Kristalle.

Der Name des Minerals leitet sich vom lateinischen Wort vermiculus:"Würmchen" ab und spielt auf die Eigenschaft trioktraedrischer Vermiculite an, sich bei plötzlichem Erhitzen auf 200 bis 300°C in Richtung der kristallographischen c-Achse zu wurmförmigen Gebilden auszublähen

Vermiculit wird zudem in der Gemüsebranche als Deckmaterial von Setzlingen nach der Saat verwendet. Es ist leicht und hat die Fähigkeit, Licht zu reflektieren und Feuchtigkeit zu speichern. Dies verhindert eine übermäßige Erwärmung der Setzlingen und sorgt für ausgeglichenere Substratfeuchtigkeit.

Vermiculite ist ein (australisches) Mineral (Gestein), welches in den Achtzigerjahren erstmals als homöopathisches Arzneimittel eingesetzt wurde.
Indische Ärzte/-innen setzten das Arzneimittel zuerst erfolgreich bei Tieren und danach ebenso mit Erfolg beim Menschen ein.

Sie entdeckten eine überdurchschnittliche Heilkraft bei degenerativen und entzündlichen Krankheiten des Bewegungsapparates.

Deutsche Ärzte/-innen wurden erstmals an einem Homöopathie - Kongress auf dieses neue Arzneimittel aufmerksam.
Sie setzten es bei Osteoporose - Patienten/-innen, aber auch bei Personen mit entzündlichen, rheumatischen Erkrankungen ein. Bald schon zeichneten sich erste Behandlungserfolge ab.

Auch Tierärzte/-innen in Deutschland konnten die Ergebnisse der indischen Ärzte/-innen bestätigen, insbesondere bei der Behandlung der Hüftgelenks- Dysplasie bei Hunden.

Wenn Sie sich genauer über Vermikulit informieren möchten, dann müssen Sie anklicken: Vermiculte in englisch, Vermiculit und den homöopatischen Aspekt können Sie unter Vermiculite Information nachlesen!
Update: 14.03.2012 00:00:00