Lantana camara L.

World Trade Center

© Stefan Hecktor

Design Studie
von Daniel Libeskind
Der Neubau des World Trade Centers in New York ist eine spannende Angelegenheit. Im Februar wählte eine Jury den Entwurf des Berliner Architekten Daniel Libeskind als besten Vorschlag aus.
Neben vielen praktischen Gesichtspunkten aber auch Erinnerungen an den 11. September und Ground Zero, sind eines der auffälligsten Merkmale die Gärten in über 300 Meter Höhe. Daniel Libeskind äußert sich dazu wie folgt:
'The sky will be home again to a towering spire of 1776 feet high, the Antenna Tower with gardens. Why gardens? Because gardens are a constant affirmation of life. A skyscraper rises above its predecessors, reasserting the pre-eminence of freedom and beauty, restoring the spiritual peak to the city, creating an icon that speaks of our vitality in the face of danger and our optimism in the aftermath of tragedy. Life victorious .'
Ist dieser spektakuläre Neubau nicht auch eine Chance.
Stefan Hecktor
DGHK
für die Raumbegrünung mit
Hydrokultur? Sind Sie bereit
für die Zukunft?
Update: 21.10.2010 00:00:00