Gloriosa superba L.

Bekämpfung von Schildläusen

© Jochen Euler

Einfache Anwendung von Lizetan-Combistäbchen

Auch zur Bekämpfung von Schildläusen wird seit Jahren erfolgreich Lizetan-Combistäbchen (Wirkstoff Imidacloprid – 50 mg / Stäbchen) von Bayer verwendet.

 

 

 

"Änderung bei Pflanzenschutzmittel mit neonicicotinnoiden Wirkstoffen
Zum Schutz von Bienen hat die EU-Kommission mit einer Durchführungsverordnung die Verwendungszwecke der drei neonicotinoiden Wirkstoffe Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam in Pflanzenschutzmitteln eingeschränkt. Spätestens bis zum 30. September 2013 müssen die Mitgliedstaaten die entsprechenden Zulassungen ändern oder außer Kraft setzen. Zur Umsetzung dieser Vorschriften hat das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) für bestimmte Pflanzenschutzmittel mit diesen Wirkstoffen das Ruhen der Zulassung ab dem 1. Oktober 2013 angeordnet, und zwar für Mittel, die zur Saatgutbehandlung von Raps vorgesehen sind, sowie für Mittel des Haus- und Kleingartenbereichs. Für vier Mittel, die für die gewerbliche Spritzanwendung in verschiedenen Kulturen zugelassen sind, werden zusätzliche Anwendungsbestimmungen festgesetzt. Unverändert bleiben die Zulassungen für Mittel zur Saatgutbehandlung von Futterrüben, Zuckerrüben, Kartoffeln und Gemüsesaaten."


Lesen sie weiter unter Anordnung des Ruhens

Wenn Sie ein alternatives Mittel gegen Schildläuse suchen: Promanal®Schild- und Wolllausfrei

(19.11.2013)

Update: 19.11.2013 09:05:37