Buntnessel

Raumbegrünung in Skandinavien

© Carsten Stakalies

Vom 29. September bis 01. Oktober 2016, fand die Exkursion des "Internationalen Branchenverbands der Raumbegrüner " (EILO) statt.

47 Experten aus 11 europäischen Ländern trafen sich dazu in Kopenhagen. "Foster & Partner " haben mit den "Copenhagen Towers " neue Standards in Rahmen von Gebäuden mit integrierter Natur gesetzt. Im Zentrum des Gebäudes befindet sich eine bepflanzte Fläche von ungefähr 350 qm, bepflanzt mit 60 Bäumen und 4.400 Pflanzen. Damit wurde die Natur nicht nur in die Architektur integriert, sondern wurde r Architektur und zieht damit Menschen ins Gebäude um Natur zu erleben. Die Pflanzen und Bäume im Atrium der  "Copenhagen Towers " erschaffen eine lebendige Umgebung, sie helfen einen "Savanne " Effekt erzielen und sie verbessern das Raumklima zum Wohlbefinden der Nutzer, Gäste und Mitarbeiter der Copenhagen Towers ".

Die Grüne Wand im Bella Sky Hotel in Kopenhagen
Die Profis der Innenraumbegrünung kamen in diesem Jahr in Skandinavien zusammen ihre Erfahrungen untereinander auszutauschen und neue Anregungen von international anerkannten Raumbegrünungsprojekten zu erhalten.
Im Rahmen des Schwerpunktthemas "Datenbezogene und technische Möglichkeiten der Zukunft" stellte der Informatiker Martin Dal die Entwicklung eines Messgerätes vor, das anzeigt sobald eine Pflanze zu verdursten droht. Er machte deutlich, dass ein mit Messgeräten ausgestattetes Begrünungsprojekt nicht nur angenehmen Überraschungen vorbeugt, sondern auch neue Daten zu Wasserversorgung, Lichtverhältnissen und Wachstum der Pflanzen liefert.
Der Umwelttechniker Niko Härvinen stellte das  "Biologische Luftreinigungsgerät " seines Unternehmens Naava vor. Damit garantiert das Unternehmen 100 % saubere Luft. Dabei handelt es sich um eine grüne Pflanzenwand, die allerdings aufgrund des Aufbaus und der Zusammenstellung von ganz besonderer Art ist. Highlight der Veranstaltung war die Besichtigung von sechs Raumbegrünungsprojekten in Malmö und Kopenhagen, die die Reichweite der Möglichkeiten im Bereich der Innenraumbegrünung veranschaulichten.

Das  "Emporia Einkaufszentrum Hyllie ", in Malmö, ist eines von Skandinaviens größten Einkaufszentren. Es öffnete im Jahr 2012 und bietet eine Geschäftsfläche von 93. 000 m².
 "Green Fortune " war bei der Planung dieses Projekts seit 2007 beteiligt. Die Planung erfolgte in Zusammenarbeit mit  "Wingärdh Architekten ", die sowohl das Haus, als auch das Interieur entwarfen.
Unsere Arbeit ist auf Blomtorget fokussiert, einer der beiden wichtigsten Plätze in der Mall "Green Fortune "entwickelte und installierte für das Projekt  "Plantwall ", Vertical-Begrünungen zu beiden Seiten des Aufzuges sowie 7  "Plantwires ", die alle jeweils eine Höhe von 16 m erreichen. Die Anlagen in Blomtorget umfassen rund 2.700 Pflanzen.

Über die EILO
Die EILO ist eine Kooperation von vier nationalen Fachverbänden der Innenraumbegrünung und Hydrokultur. Nordic Green (Schweden, Norwegen, Finnland), U.N.E.P (Frankreich), FvRH (Deutschland) und VHG (Niederlande).
Bitte schauen Sie sich die Galerie Raumbegrünung in Skandinavien an, es lohnt sich!
(Quelle: EILO/FVR)

(04.08.2017)

Update: 04.08.2017 19:26:49