Phoenix roebelenii O’Brien

Mitgliederversammlung 2014

Heiligenstein - Elsass

Unsere Mitgliederversammlungen werden von Jahr zu Jahr erlebnisreicher und intensiver. Im vorigen Jahr hatte uns unser Mitglied Achim Köhler in die Bäderwelt Sinsheim eingeladen und in diesem Jahr unser Mitglied Paul Badda, “Décotropic“ - Rosheim, ins Elsass mit dem Besichtigungsschwerpunkt:

“Innenraumbegrünungen in Strasbourg, im Wandel der Zeit“.

Luftbefeuchtungsanlage "StOptimal – Plus"

mit aufgesetzter grüner Wand aus dem Hause D & S Hydrokultur

Täglich wird man in Büros mit trockener, staubiger und elektrisch aufgeladener Raumluft konfrontiert, welche zusätzlich angereichert ist mit Schadstoffen und Ausdünstungen aller Art; von Bodenbelägen, Möbeln, Druckern, Farben, Keimen, Bakterien und des Menschen ist hier die Rede. Zusätzlich werden diese Innenräume auf ca. 24°C. erwärmt, weil der Mensch bei trockener Raumluft leichter friert.

Hydtokultur intern

Hydrokultur intern 03 - 2014

  • Und das sind unsere Themen:
          • Grußwort des Präsidenten
          • Schwefelernährung in der Raumbegrünung
          • Ich habe Freunde in Afrika
          • Ein Hydrokulturfreund hat uns verlassen
          • Bahnhof mit viel Grün "freundlicher gestalten"


Udo Stock

Liebe Freunde der Hydrokultur

Wieder ein voller Erfolg, unsere MV 2014 in Straßburg / Elsass!

In diesem Jahr folgten wir der Einladung von Sandra und Paul Badda nach “Parc d’activités du Rosenmeer“, in Rosheim. In Heiligenstein, gerade im Hotel eingetroffen, stand Paul Badda schon an unserer Seite, mit vielen Informationen über den Verlauf der nun kommenden, gemeinsamen Tage. Ja, er hatte uns nicht zu viel versprochen!

Ein Hydrokulturfreund hat uns verlassen

Am 2. Juli diesen Jahres verstarb im Alter von 80 Jahren, Herr Wolfgang Mohr, München, der langjährige Vorsitzende und Ehrenvorsitzende des Fachverbandes Raumbegrünung und Hydrokultur e.V. (FvRH). Mehr als 4 Jahrzehnte war er ehrenamtlich für die “Grüne Branche“ im Einsatz, davon allein 20 Jahre im Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG), in dem er sich engagiert für mehr “Grün im Raum“ einsetzte.

Bahnhof mit viel Grün "freundlicher gestalten"

Gießens Bahnhof soll grüner werden: Diese Idee steckt hinter einem Pilotprojekt, das gestern abgeschlos­sen wurde.